Rückenschmerzen und Büroarbeit

Es ist schlecht für Ihren Rücken, wenn Sie den ganzen Tag in einem Stuhl sitzen. Besonders viele Menschen, die in einem Büro arbeiten, leiden an Rücken- oder auch Nackenschmerzen. Die Sitzposition der meisten ist für den Rücken nicht optimal, da sie täglich vornüber gebeugt vor den Bildschirmen sitzen und dabei oft die Schultern anziehen. Diese Position kann dann zu Rücken- oder Nackenschmerzen führen.

Sind Rückenschmerzen häufig?

Rückenschmerzen und Büroarbeit

Es ist schlecht für Ihren Rücken, wenn Sie den ganzen Tag in einem Stuhl sitzen. Die Sitzposition spielt hierbei eine große Rolle. Viele Menschen, die in einem Büro arbeiten, können so leicht dazu neigen Rücken- oder Nackenschmerzen zu bekommen. Ihr Rücken ist großem Druck ausgesetzt, wenn Sie für eine längere Zeit unbeweglich vor einem Computer sitzen. Der Körper ist nicht dafür gemacht, für lange Zeit in einer Position zu verharren. Deshalb sollten Sie zwischendurch öfter mal eine Pause machen und sich bewegen. An einem Schreibtisch können die folgenden Faktoren für Rücken- und Nackenschmerzen verantwortlich sein:

Position des Bildschirms

Höhe des Stuhls

Position der Tastatur und der Maus

Sitzposition

Wenn Sie in einem Büro arbeiten und gerne Rückenschmerzen verhindern möchten, dann empfielt es sich, so gerade und aufrecht wie möglich zu sitzen. Die aufrechte Sitzposition kann Ihnen dabei helfen, Rückenschmerzen vorzubeugen. Außerdem kann der Muskelaufbau durch ausreichend Sport und Bewegung in der Freizeit zusätzlich hilfreich sein.

Wie können Sie Ihre Rückenschmerzen behandeln?

Die beste Behandlung gegen Rückenschmerzen ist Aktivität oder Sport. Ausreichend Bewegung kann helfen, Ihre Rückenmuskeln zu stärken, sodass diese seltener schmerzen. Auch Übungen, die die Beine und Bauchmuskeln stärken, können ideal sein, um Ihre Position beim Sitzen positiv zu beeinflussen. Dehnen ist eine andere Möglichkeit, um Ihren Rücken zu stärken und Schmerzen zu minimieren. Der untere Rückenbereich ist mit Muskeln in den Beinen und am Po verbunden, daher sind gut gedehnte Beine hilfreich gegen Rückenschmerzen. Sie können die Beine dehnen, indem Sie sich nach vorne beugen und versuchen, Ihre Zehen mit den Händen zu umfassen. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Ihren Rücken während des Arbeitstages zu unterstützen. Einige davon sind:

Machen Sie regelmäßige Pausen

Versuchen Sie, sich so viel wie möglich im Laufe des Tages zu bewegen

Sitzen Sie aufrecht

Treiben Sie regelmäßig Sport

Verlieren Sie überschüssiges Gewicht

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Ihre Sitzposition so oft wie möglich wechseln, wenn Sie an einem Schreibtisch sitzen. Ihr Rücken sollte dabei jedoch ständig aufrecht bleiben und sich nicht nach vorne über beugen. So können Sie verhindern, dass Ihre Muskeln sich verkrampfen und Rückenschmerzen entstehen. Zustätzlich können Sie auch noch Geräte gegen Rücken- und Nackenschmerzen verwenden. Diese massieren den schmerzenden Bereich und können so Abhilfe schaffen, dennoch sollten Sie sich weiterhin sportlich betätigen.

Hilft bei Rücken-, Gelenk- und Muskelschmerzen:

- "Joint Advance. Lindert Gelenkschmerzen"
- "Hanföl für die Gesundheit von Gelenken"

Other interesting articles

Kollagenkapseln - helfen bei Gelenken, Knochen und Haut

Je älter der Mensch wird, desto langsamer ist die körpereigene Kollagenproduktion.

 Wie vermeide ich Rückenschmerzen?

Auch das Sitzen für eine längere Zeit kann Rückenschmerzen verursachen.

Categories

Men's Health

Skin Care

Weight Loss Products

Women's Health & Beauty

Pet Health